#2 Kreieren

Entwicklung des Markenzeichens

Für die Entwicklung des Markenzeichen war uns vor allem die Modularität wichtig, die die Vielfalt der Mobilität widerspiegeln soll. Wir wollten ein Logo kreieren, das spielerisch und abstrakt auftritt. Das gab uns die Freiheit den kompletten Markenauftritt ebenfalls spielerisch zu gestalten und das Mobility Meetup zu einen Ort der Inspiration und des Ausprobierens zu machen.

Herleitung & Bedeutung

Das Markenzeichen tritt als Word-Bild-Marke auf. Im Zentrum der Bild-Marke steht die Sprechblase, die für den Kern des Mobility Meetup steht – die Diskussion über jegliche Formen der Fortbewegung sowie alle angrenzenden Bereiche. Die drei weiteren Elemente stehen für die Vielfalt der möglichen Diskussionsthemen wie z.B. den Antrieb bzw. die Art der Fortbewegung, die  Infrastruktur und das 360°-Erlebnis der genutzten Mobilität. Durch die Überlappung der Elemente wird die Diskussion schon visuell im Markenzeichen befeuert.

Ein Logo mit Raum für Kreativität

Um die Modularität des Markenzeichens zu gewährleisten haben wir einen minimalen Baukasten geschaffen, der durch die grafische Abstraktion der Logoinhalte und einzelnen Elementen maximale Kombinationsmöglichkeiten bietet. So ist der Kreativität kaum Grenzen gesetzt und es können nicht nur aktuelle sondern auch zukünftige Fortbildungsmittel auf spielerische Weise abgebildet werden. Farbgebung und Formsprache bleibt immer bestehen, damit der Bezug zum Mobility Meetup klar erkennbar ist.

Konzeption des Markenauftritts

#3 Beleben

Die ersten Schritte sind gemacht

Fotos: © Thorsten Runte

Weitere Begleitung