e-Cross Germany

Citylight-Außenwerbung mit verschiedene Motiven zur Bewerbung der e-Cross Germany.

Kurzbeschreibung

Die e-Cross Germany begeistert seit über acht Jahren Menschen für das Thema Elektromobilität und einen nachhaltigen Lebensstil. Mit informativen und actionreichen Events, Roadshows und Rallyes ist die e-Cross Germany ein wichtiger Multiplikator für die Verbreitung der Elektromobilität in unserer Gesellschaft. Jens Ohlemeyer – Geschäftsführer und Tourmanager – gab uns den Auftrag das Branding der e-Cross Germany aus den „Kinderschuhen“ heraus auf ein neues Level zu bringen und erwachsen zu machen. Denn die steigende Bekanntheit hat schnell auch die großen Marktführer der Branchen auf die e-Cross Germany aufmerksam gemacht.

#1 Formen

Analyse & Optimierung der Markenidentität

Zu Beginn unserer Zusammenarbeit hat uns Jens Ohlemeyer in einem kurzen Interview die Geschichte und geplante Zukunft der e-Cross Germany erzählt. Wie kam es zu der Idee? Was waren bzw. sind seine Ziele und wie möchte er diese erreichen? Zusammen mit einer ergänzenden Checkliste aus unserem Markencheck lag uns nun eine solide Grundlage vor mit der wir unsere Arbeit beginnen konnten.

Mit den Ergebnissen aus unserem Markencheck haben wir die Markenidentität weiter geschärft und eine klare Zielformulierung für den neuen Markenauftritt der e-Cross Germany definiert.

Moodboard mit Beispielen des alten Markenauftritts der e-Cross Germany.

wertvoll-designstudio-ecross-germany-statusquo@2x

Neue Vision plus ergänzendes Mission-Statement

Das bisherige Vision-Statement verfügte bereits über die wichtigsten Bestandteile einer starken Vision. Sie verfolgt ein klar definiertes Ziel, das durchaus groß gedacht und trotzdem erreichbar ist und den Nutzen der Marke kommuniziert. Für unsere weitere Ausarbeitung haben wir die Formulierung auf die wichtigsten Faktoren heruntergebrochen, sodass sie noch schneller im Kopf bleibt.

Ergänzend zum neu formulierten Vision-Statement haben wir ein Mission-Statement entwickelt, das genau beschreibt wie e-Cross Germany diese Vision erreichen möchte. Mit Jens waren wir uns schnell einig, dass dies nur möglich ist, wenn die Menschen mit Hilfe von „elektromobilen Glücksmomenten“ und nicht durch den „bösen“ Zeigefinger von der Elektromobilität überzeugt werden – denn wer einmal elektrisch fährt will nicht wieder zurück.

Vision-Statement

Unser Ziel ist eine Welt, in der jegliche Art von Mobilität – auf dem Land, im Wasser und in der Luft – zu 100 % emissionsfrei ist.

Mission-Statement

Wir schaffen elektromobile Glücksmomente, die Menschen für emissionsfreie Mobilität und einen nachhaltigen Lebensstil begeistern.

Definition der Kernwerte der e-Cross Germany

Klare Werte sind für die Positionierung der e-Cross Germany nach Außen (Kunden, Aussteller, Sponsoren) sowie nach Innen (Mitarbeiter, Partner) von großer Bedeutung. Sie vermitteln wofür Jens und sein Team einsteht und auf welche Art und Weise – für und mit dem Kunden – gehandelt wird. Auch hier ergab sich eine klarere Definition durch unseren Markencheck.

#2 Kreieren

Entwicklung des Markenzeichens

Auf Grundlage der überarbeiteten Markenidentität und der Zielformulierung den Markenauftritt stärker auf die Mission zu fokussieren, hatten wir eine klare Richtung für die Konzeption des neuen Markenauftritts. Dies lies uns zielgerichtet und ohne große Umwege die neue Designsprache für die e-Cross Germany entwickeln.

Begonnen haben wir mit dem Markenzeichen, da das seit der Gründung bestehende Logo die Markenidentität nicht mehr ausreichend widerspiegelt. Es war zu verspielt, hatte eine Formsprache (Flammen) die missverstanden werden konnte und zielte mit seiner Aussage rein auf die Vision der e-Cross Germany.

  • wertvoll-ecross-germany-logo-vorher@2x

  • wertvoll-ecross-germany-logo-2018@2x

Herleitung und Bedeutung

Das neue Markenzeichen ist markant, verfügt über eine klare Formsprache und stellt in der Bildmarke „ex“ die kleinstmögliche Abkürzung der e-Cross Germany dar. Die neue Farbgebung verzichtet auf die Farbe grün und fokussiert sich nur auf Blautöne, die einerseits eine starke Seriosität und andererseits eine große Freiheit zum Ausdruck bringen – perfekt also für eine Branche die noch recht konservativ ist, sich aber im größten Wandel seit fast 100 Jahren befindet.

  • e

    Das kleine „e“ nimmt auch im neuen Logo eine zentrale Rolle ein. Durch die runde Typografie wirkt es wie ein Reifen, den man am liebsten ins Rollen bringen möchte.
  • Sender

    Die e-Cross Germany fungiert als Sender und macht die Vielfältigkeit der E-Mobilität greifbar. Und genau hierfür steht der vorwärtsgerichtete, schraffierte Pfeil.
  • Empfänger

    Und wo ein Sender ist, da sind auch Empfänger – Menschen, die sich für zukünftige, emissions­freie Mobilität interessieren und somit Zielgruppe der e-Cross Germany sind.
  • Multiplikator

    Durch die Verbindung von Sender und Empfänger funktioniert die e-Cross Germany als Multiplikator und gewinnt mit jedem Event mehr und mehr Menschen für sich.

Der neue Slogan gibt der Mission ein eigenes Zeichen

Für den neuen Markenauftritt wurde auch der Slogan überarbeitet und an den neuen Fokus angepasst – aus „Zero Emission“ (Vision) wurde „electrified experience“ (Mission). Zusätzlich hat der Slogan – und somit die Mission – ein eigenständiges und prägnantes Zeichen in Form eines Signets erhalten, das im Markenauftritt spielerisch eingesetzt werden kann. Der Slogan kann so auch einmal prominent eingesetzt werden und muss nicht im Schatten des Logos stehen.

#3 Beleben

Konzeption des Markenauftritts

Der neue Markenauftritt der e-Cross Germany schafft den Spagat zwischen Emotionen, Spaß und Seriosität und bietet so ein Markenerlebnis, das einerseits interessierte Besucher und andererseits auch potentielle Sponsoren und B2B Kunden gleichermaßen anspricht. Das neue Corporate Design erstreckt sich über die wichtigsten Medien und Kanäle und wird Schritt für Schritt weiter ausgebaut.

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-citylight-2@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-citylight-1@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-citylight-3@2x

Eine Foto des Eventplakates auf einer Plakatwand, die von Pflanzen eingerahmt ist.

wertvoll-designstudio-ecross-germany-plakat@2x

  • Mehrere Anhänge-Pins in blau und weiß mit dem Slogan der e-Cross Germany.

    wertvoll-designstudio-ecross-germany-pins@2x

  • Mehrere Aufkleber sowie einer Rolle mit Aufklebern mit dem Slogan der e-Cross Germany.

    wertvoll-designstudio-ecross-germany-sticker@2x

  • Ein Teilnehmer T-Shirt der e-Cross Germany Rallye mit dem Logo und der jeweiligen Startnummer.

    wertvoll-designstudio-ecross-germany-shirts@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-fahrzeugbeschriftung@2x

  • Einblick in das Ausstellungs-Magazins der „Tage der Elektromobilität“ sowie der e-Cross Germany Rallye.

    wertvoll-designstudio-ecross-germany-magazin@2x

  • Vorder- und Rückseite der Besuchertaschen der „Tage der Elektromobilität“.

    wertvoll-designstudio-ecross-germany-tueten@2x

  • Ein Bündel mit Ballons der e-Cross Germany mit einem Aufruf die eigenen Haare zu elektrisieren.

    wertvoll-designstudio-ecross-germany-ballons@2x

Der Markenlaunch

Zum neuen Markenlaunch der e-Cross Germany und der Neugründung als GmbH & Co. KG fanden zwei Launch-Events statt – das erste an der FH Bielefeld und das zweite am Factory Campus in Düsseldorf. In diesem Rahmen wurde der neue Markenauftritt enthüllt und ein Ausblick auf die zukünftige Weiterentwicklung gegeben. Neben interessierten Gästen und Ausstellern waren auch Medienpartner, wie Franz Rother, Chefredaktuer des Edison Magazins, sowie verschiedene Branchenpartner anwesend.

Eventfotos: © Tom Steinseifer

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-launch-03@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-launch-06@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-launch-09@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-launch-08@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-launch-05@2x

  • wertvoll-designstudio-ecross-germany-launch-07@2x

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

Vathos Robotics

Einstiegsbild zur Projektbescheibung von Amazing Outcomes

Kurzbeschreibung

Junge Tech-Startups stehen neben der Finanzierung einer weiteren Herausforderung gegenüber – dem Employer Branding. Wie gewinnen sie die besten Talente für ihr Unternehmen? Genau im Rahmen dieser Fragestellung kamen Jonathan Balzer (CTO) und Philipp Kuepper (CEO) von Vathos Robotics Anfang 2019 auf uns zu. Die Aufgabe bestand darin den Markenauftritt für die Gewinnung neuer Talente zu überarbeiten. Vathos Robotics sollte als attraktiver, innovativer Arbeitgeber gesehen werden, um Talente für das Unternehmen und ihre Vision zu begeistern.

#1 Formen

Employer Branding beginnt bei der Markenidentität

Die Nachfrage nach guten Fachkräften aus der IT-Branche ist höher als das Angebot, d. h. der potenzielle Arbeitnehmer kann bequem zwischen einer Auswahl an Arbeitgebern wählen. Ausschlaggebend für seine Entscheidung ist weniger die Bezahlung sondern welche Kultur in dem Unternehmen gelebt wird. Die Kultur bestimmt heute zu einem großen Teil den Erfolg des Employer Brandings und wird durch eine klare und starke Markenidentität definiert und geprägt.

Das Team von Vathos Robotics hatte hier schon die richtige Grundlage gelegt. Mit einer starken Vision, eine klaren Mission und Werten, die die Kultur greifbar machen. Unsere Aufgabe war es nun, den dazu passenden Markenauftritt zu entwickeln.

Vision-Statement

So wie das visuelle Erkennungszentrum unseres menschlichen Gehirns dem, was unsere Augen sehen, Bedeutung verleiht, ist unsere Vision das visuelle Erkennungszentrum für Roboter zu sein.

Mission-Statement

Wir ermöglichen es Mitarbeitern ohne Programmierkenntnisse Robotern die Erkennung neuer Objekte und Aufgaben beizubringen

#2 Kreieren

Ein klares, modernes Markenzeichen

Einfach, modern, einprägsam – das waren Schlagwörter, die wir für das neue Logo definiert hatten. Das Ergebnis ist eine klare, reduzierte Wort-Bildmarke. Das Icon, bestehend aus verschiedenen Ebenen, spiegelt das Handlungsfeld von Vathos wider. Der Rahmen steht bildlich für „Computer Vision“, die zweite Ebene für „Software Interface“ und die dritte Ebene für „Hardware Infrastructure“.

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_logo-02@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_logo-03@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_logo-04@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_logo-05@2x

Icon-Serie als inhaltliche Türöffner

Zur visuellen Unterstützung der späteren Kommunikation entwickelten wir aus dem System der Wort-Bildmarke eine passende Iconserie für die wichtigsten Bereiche.
  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_07@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_06@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_05@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_04@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_03@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_02@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_01@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_icons_08@2x

#3 Beleben

Entwicklung des digitalen Auftritts

Der Fokus für den Markenauftritt lag im ersten Schritt voll und ganz auf dem Redesign der Webseite – dem ersten Anlaufpunkt für potentielle Bewerber. Neben diversen Social Media Kanälen und Jobportalen ist die eigene Unternehmenswebseite eine der entscheidenden Kanäle für ein erfolgreiches Employer Branding.

Die neue Webseite bietet durch eine klare Struktur und ein modernes Erscheinungsbild vor allem für die Bewerber einen leichten Zugang zu den wichtigsten Information zum Unternehmen, der Übersicht offener Stellen sowie einem einfachen Bewerbungsprozess direkt auf der Webseite.

Der Erfolg des Redesigns zeigte sich bereits in den ersten Wochen nach dem Launch der Webseite, durch den Eingang mehrerer Bewerbungen.

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_webseite_01@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_webseite_02@2x

  • wertvoll_vathos_robotics_employer_branding_webseite_03@2x

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

Meine Reisewelt

Eine Leserin, die den Speech-Code auf dem Magazinumschlag scannt

Kurzbeschreibung

Julia Marmulla setzt sich als Beraterin für den Bereich „barrierefreier Tourismus“ ein. Mit dem Ziel, die touristischen Leistungen Ihrer Kunden für Menschen mit Beeinträchti­gungen sowie Senioren attraktiver zu machen. Durch Ihre Arbeit und Austausch mit Kunden sowie deren Zielgruppe, erkannte Sie den Bedarf und das Potenzial für die Entwicklung eines barrierefreien Reisemagazins. Unsere Aufgabe war es, dem Reise­magazin ein Erscheinungsbild zu verleihen und ein Konzept für das Editorial Design zu entwickeln. Eine spannende und herausfordernde Aufgabe, da das Themenfeld „barrierefreies Design“ sowie dessen Umsetzung viele neue Sichtweisen und Ansprüche an das Design erfordert.

#1 Formen

Analyse der Markenidentität

In einem ersten Gespräch mit Julia konnten wir uns ein Bild der Intention sowie ihrem Ziel machen. So konnten wir die inhaltliche und emotionale Ausrichtung des Magazins festlegen. Anhand von Moodboards haben wir zusätzlich die gestalterische Richtung für die Entwicklung des Brandings und Editorial Designs definiert.

wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_mood

#2 Kreieren

Entwicklung des Markenzeichens

Das Markenzeichen für das Magazin verzichtet auf viel Spielerei oder Ablenkung. Durch eine klare und einfache Typografie kann der Magazintitel durch seine gute Lesbarkeit schnell erfasst werden. Vor und hinter der Wortmarke gibt es nur zwei kleine Gestaltungselemente – einen Start- und Zielpunkt.

wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_logo@2x

Ein Markenzeichen mit Statement

Was bedeutet .Meine Reisewelt. für mich? Genau dieser Frage geben wir in einer weiteren Variante des Markenzeichens Platz: Durch die Zusammenführung des Start- und Zielpunktes entsteht ein Doppelpunkt und somit Platz für verschiedene Statements oder die drei Schwerpunkt-Rubriken des Magazins.
  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_logo_statement

  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_logo_rubriken

#3 Beleben

Entwicklung des Editorial Designs

Beim Editorial Design stand die Lesbarkeit und Barrierefreiheit stets an erster Stelle. Die Typografie und der Satzspiegel des Magazins wurden so gewählt und definiert, dass Lesern*innen mit Beeinträchtigungen eine bestmögliche Lesbarkeit gewährleistet wird.

Trotz alledem räumt der Aufbau des Magazins auch Freiräume ein, wie z. B. bei der Spaltenanzahl oder Platzierung von Bild- und Grafikelementen, und schafft so ein abwechslungsreiches Gesamtbild.

Wir freuen uns Julia und ihr Magazin „.Meine Reisewelt.“ auch in Zukunft als Partner begleiten zu können. Neben der Gestaltung der neuen Ausgaben, unterstützen wir Julia dabei, die Bekanntheit des Magazins weiter zu steigern sowie Anzeigenkunden und Partner für das Magazin zu gewinnen.

  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_01

  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_02

  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_05

  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_06

  • wertvoll_meine-reisewelt_barrierefrei_editorial-design_07

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

RAS Holding GmbH

Close-up des Briefbogens und die Folienprägung des RAS Holding Logos

Kurzbeschreibung

Richard A. Schmitz ist Immobilienliebhaber und als Unternehmer und Angel Investor im Bereich der Immobilienentwicklung tätig. Diese drei Ambitionen werden seit Januar 2019 in dem Unternehmen RAS Holding GmbH vereint. Das Ziel war es die drei Bereiche „Unternehmertum“, „Immobilienentwicklung“ und „Investment“ in einem hochwertigen Markenauftritt zu vereinen.

#1 Formen

Analyse der Markenidentität

Gemeinsam mit dem Kunden haben wir den Status Quo sowie die unternehmerische Intention analysiert und die inhaltliche Ausrichtung für den Markenauftritt definiert. Wichtig hierbei war die Fokussierung auf die Immobilienbranche – denn nur so kann eine klare Linie verfolgt und ein Experten-Status geschaffen werden. Mit Hilfe von Mood­boards konnten wir zusätzlich die gestalterische Richtung für die Ausarbeitung des Corporate Design festlegen.

wertvoll-richard-schmitz-moodboards-f@2x

#2 Kreieren

Entwicklung des Markenzeichens

Auf Wunsch des Kunden sollte das Markenzeichen mit der Abkürzung des Namens spielen. Daraus haben wir ein Markenzeichen entwickelt, das die Vielfältigkeit der Person sowie des Unternehmens spielerisch zeigt. Durch eine unterschiedliche Anordnung der Namen entsteht dabei eine Logo-Serie. Für die finale Anwendung in den Print- und Onlinemedien wurde eine Auswahl von drei Logos definiert, die je nach Medium unterschiedlich eingesetzt werden.

wertvoll-richard-schmitz-logoanimation-final@2x

  • wertvoll-richard-schmitz-logo-02@3x

  • wertvoll-richard-schmitz-logo-01@3x

  • wertvoll-richard-schmitz-logo-03@3x

#3 Beleben

Konzeption von Print- und Onlinemedien

Das Corporate Design zeigt sich reduziert und elegant. Visitenkarten, Kurzmitteilungen, Umschläge und Briefpapier wurden mit einer kupferfarbenen Heißfolienprägung veredelt. Diese schimmert je nach Licht in verschiedenen Farben – von Schwarz über Grau-Braun bis Kupfer. In Verbindung mit einer edlen Papierauswahl ist ein hochwertiger Eindruck geschaffen worden.

Ergänzend zu den Printmedien entstand eine Webseite, die nun alle Informationen zu den drei Bereichen „Unternehmertum“, „Immobilienentwicklung“ und „Investment“ bereit hält.

  • wertvoll-richard-schmitz-visitenkarte-01@2x

  • wertvoll-richard-schmitz-visitenkarte-02@2x

  • wertvoll-richard-schmitz-Briefschaften-01@2x

  • wertvoll-richard-schmitz-Briefumschlag-KM-01@2x

  • wertvoll-richard-schmitz-Briefschaften-03@2x

  • wertvoll-richard-schmitz-Briefschaften-02@2x

wertvoll-richard-schmitz-webseite@2x

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

How.fm

Collage aus verschiedenen Design-Elementen des How.fm Brandings

Kurzbeschreibung

Wie kann man die Onboarding-Prozesse in der Industrie verbessern? Gerade wenn es dabei um Arbeiten geht, bei denen komplexe Interfaces, eine hohe Fluktuation oder sprachliche Barrieren diesen Prozess erschwert? Ein Problem, dem sich das Team von how.fm angenommen hat. Ihre Lösung: ein digitaler Trainer für manuelle Arbeitsabläufe.

Im Auftrag der beiden Gründer Andreas Kwiatkowski und Farhoud Cheraghi durften wir für how.fm und ihren digitalen Trainer das passende Brand Design entwickeln. Das Ziel war es ein Corporate Design zu entwickeln, das die Kunden aus dem B2B und B2C Bereich gleichermaßen anspricht und das Produkt und seine Funktionsweise im besten Fall direkt beschreibt.

#1 Formen

Analyse der Markenidentität

Zu Beginn des Projektes erarbeiteten wir mit den beiden Gründern in einem Workshop noch offene Fragen und Punkte, die für die Entwicklung des Markenauftritts wichtig waren. Neben den inhaltlichen Punkten wie Unternehmenswerte, Zielgruppe und Wettbewerbsanalyse wurde auch das Naming sowie die Markenstruktur besprochen. Zusammen mit Vision und Mission von how.fm, die bereits wunderbar ausformuliert waren, konnten wir im Anschluss gut vorbereitet in die Ausarbeitung des Markenauftritts starten.

wertvoll-Howfm-Branding-Moodboard@2x

#2 Kreieren

Entwicklung des Markenzeichens

Unser Ziel war es einen Markenauftritt zu entwickeln, der sich stark dem Produkt und seiner Funktion widmet. Dieser Ansatz sollte auch direkt im Markenzeichen Anwendung finden. Das Ergebnis ist ein Logo, das durch seine Form und Farbigkeit klar und modern wirkt und darüber hinaus mit den Prozessschritten zum Aufbau eines How-to Tutorials spielt.

  • wertvoll-Howfm-Branding-LogoVarianten@2x

  • wertvoll-Howfm-Branding-LogoVarianten_weiß@2x

  • wertvoll-Howfm-Branding-LogoVarianten_black@2x

Entwicklung des Markenzeichens

Unser Ziel war es einen Markenauftritt zu entwickeln, der sich stark dem Produkt und seiner Funktion widmet. Dieser Ansatz sollte auch direkt im Markenzeichen Anwendung finden. Das Ergebnis ist ein Logo, das durch seine Form und Farbigkeit klar und modern wirkt und darüber hinaus mit den Prozessschritten zum Aufbau eines How-to Tutorials spielt.

  • wertvoll-Howfm-Branding-Logoherleitung-01

  • wertvoll-Howfm-Branding-Logoherleitung-02

  • wertvoll-Howfm-Branding-Logoherleitung-03

  • wertvoll-Howfm-Branding-Logoherleitung-04

Ergänzende Iconsprache

Darüber hinaus entstand eine Iconsprache, die sich an der Form- und Farbgebung des Logos orientiert und im ersten Ansatz bei der Darstellung der Unternehmenswerte eingesetzt wurde.

  • howfm-core-value-humble-icon

  • howfm-core-valie-tribal-icon

  • howfm-core-value-10x-icon

  • howfm-core-value-lean-icon

  • howfm-core-value-kaizen-icon

#3 Beleben

Gestaltung des Markenauftritts

Bei der Ausgestaltung des Markenauftritts entwickelten wir, in einer agilen Zusammenarbeit mit dem Team von how.fm, verschiedene digitale sowie auch analoge Unternehmens- und Marketingunterlagen. Neben Grafiken für die Social-Media Kanäle sowie der Grafiken für die Promotion der App im Apple AppStore und Google PlayStore unterstützten wir das Team bei der Gestaltung des Messestands auf der Messe „Zukunft Personal 2019“ sowie weiterer Medien.

  • wertvoll-Howfm-Branding-AppStore@2x

  • wertvoll-Howfm-Branding-Social-Media@2x

  • wertvoll-Howfm-Branding-POS@2x

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

2Leadership

Übersicht über die Geschäftsausstattung inkl. Visitenkarten, Stift und Pressemappe

Kurzbeschreibung

Das Team von 2Leadership befähigt Menschen in Organisationen dazu, erfolgreich durch Veränderungen zu navigieren und ein Umfeld für mehr Ergebnisverantwortung und Exzellenz zu schaffen. Ihre Expertise: Führungskräfte-, Organisations- und Talententwicklung.

Mitte 2018 fiel die Entscheidung sich von der bis dahin angebundenen Muttergesellschaft „Door Training & Coaching“ zu lösen und eigene Wege zu gehen.

Um diesen Schritt auch visuell zu vollziehen, erhielten wir die Aufgabe, ein Rebranding umzusetzen. Das Ergebnis ist ein Markenauftritt und vor allem ein Logo, das Raum für Neues schafft.

#1 Formen

Analyse der Markenidentität

Als Unternehmen, das anderen Organisationen dabei hilft sich inhaltlich, kulturell und organisatorisch richtig auszurichten, hatte auch das Team von 2Leadership die eigene Markenidentität und Markenpositionierung bereits klar definiert. Mit einer klaren Vision und Mission sowie starken Werten war für unsere Arbeit bereits der richtige Grundstein gelegt.

Vision-Statement

D2L ist einer der führenden Partner in Westeuropa für mittlere und größere Privatunternehmen in Fragen Leadership, Organisations- & Talententwicklung.

Mission-Statement

Wir befähigen Organisationen dazu, erfolgreich durch Veränderungen zu navigieren und ein Umfeld für mehr Ergebnisverantwortung und Exzellenz zu schaffen.

#2 Kreieren

Die Kernwerte prägen die Farbwelt

Ein Markenauftritt wirkt greifbar und authentisch, wenn er die Identität der Marke widerspiegelt. Um genau das zu erreichen haben wir jedem Kernwert eine Farbe zugeordnet, die aus farbpsychologischer Sicht, den Wert visuell unterstützt.

  • 2Leadership_Dunkelblau

  • 2Leadership_Blau

  • 2Leadership_Lila

  • 2Leadership_Orange

Ein Markenzeichen, das Platz für Neues schafft

Die Herausforderung bei der Entwicklung des Markenzeichens war, eine klare Abtrennung zur Muttergesellschaft zu gewährleisten ohne dabei die bereits vorhandene Bekanntheit der Marke zu verlieren. Eine weiterer Wunsch vom Kunden war es, die inhaltliche Aussage „2Leadership“ – also jemanden zur Führung befähigen – beizubehalten. Der Lösungsansatz war es, das „Door“ aus dem Logo zu streichen und durch ein vorgelagerten Unterstrich (Blank) zu ersetzen, der als dynamische Platzhalter dient und so Raum für Neues schafft.
  • 2Leadership-logo-vorher

  • 2Leadership-logo-nachher

Durch den dynamischen Platzhalter können immer wieder neue Inhalte und Aussagen eingesetzt und die bestehende Firmenbezeichnung – in der Übergangsphase – weiterhin abgebildet werden. Der Strich passt sich dabei an die Länge des zu hervorhebenden Inhaltes an und kann in den Farben Violett, Himmelblau und Orange eingefärbt werden. So können die Themen Führungskräfte-, Organisations- und Talententwicklung nicht nur inhaltlich sondern auch visuell adressiert werden.

  • wertvoll-2leadership-rebranding-logo-pos@2x

  • wertvoll-2leadership-rebranding-logo-neg@2x

  • wertvoll-2leadership-rebranding-logo-sw@2x

Ergänzend dazu kann das Logo durch seine einfache, fast schon rein typografische Darstellung in jeglicher Textanwendung dargestellt werden – sei es in Headlines oder im Fließtext.
  • 2_Leadership_Typo_Anwedung-01

  • 2_Leadership_Typo_Anwedung-03

  • 2_Leadership_Typo_Anwedung-02

Die visuelle Sprache –
ein Zusammenspiel aus Form, Farbe und Inhalt

Im Markenauftritt fließen die einzelnen Elemente, wie Typografie, Farbwelt und Bildwelt, ineinander und schaffen dadurch eine inhaltliche Brücke zwischen Text- und Bildinhalt. So werden unterstrichene Inhalte im Text auch im Bildinhalt widergespiegelt und entsprechend farblich markiert. Der Fokus des Bildinhalts liegt dabei immer auf dem „Mensch“ – denn genau um den geht es bei der Führungskräfte-, Organisations- und Talententwicklung.
  • 2Leadership_Typo-Bild-Anwendung-02

  • 2Leadership_Typo-Bild-Anwendung

#3 Beleben

Gestaltung der Print- und Onlinemedien

Bei der Ausgestaltung des Print- und Onlinemedien fokussierten wir uns erst einmal auf die wichtigsten Medien, wie die Geschäftsausstattung (Briefpapier und Visitenkarten), eine erste Webseitenoptimierung sowie einzelne Werbeunterlagen und den Messestand für die Zukunft Personal 2019 in Köln. In den einzelnen Medien haben wir die Charakteristik des Logos und des gesamten Auftritts immer wieder spielerisch eingesetzt.

Neben der Ausgestaltung weiterer Medien betreuen wir das Team von Andreas und Kirsten zusätzlich – in Zusammenarbeit mit Patentanwaltskanzlei Bonnekamp & Sparing – bei der nationalen und internationalen Markenanmeldung.

wertvoll-2leadership-messedesign

  • wertvoll-2leadership-Printmedien-01

  • wertvoll-2leadership-Printmedien-02

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

Amazing Outcomes

Einstiegsbild zur Projektbescheibung von Amazing Outcomes

Kurzbeschreibung

In unserem heutigen, digitalen Zeitalter besteht oft noch der Glaube, dass allein mehr (Arbeits-)Leistung zur Wertsteigerung beiträgt. Die Realität zeigt jedoch das Gegenteil, d. h. es wird viel „Müll“ produziert und wertvolle Ressourcen werden unnötig verbrannt. Das Team von Amazing Outcomes hat sich zum Ziel gemacht, Unternehmen/Organisationen zu befähigen, Ergebnisse für die interne und externe Weiterentwicklung zu schaffen, bei denen stets der Nutzen im Vordergrund steht.

Da auch wir von wertorientiertem Arbeiten überzeugt sind, hat es uns sehr gefreut, dass wir das Logodesign und das Webdesign für Amazing Outcomes entwickeln und die Marke über verschiedene Medien hinweg beleben durften. Wie wurde gearbeitet? Natürlich in Sprints.

#1 Formen

Analyse der Markenidentität

Johannes Geske und sein Team hatten in ihrer Vorbereitung bereits in mehreren Sprints ihre Markenidentität Schritt für Schritt definiert und so den Grundstein für unsere Arbeit gelegt. Mit einer starken Vision, klaren Mission und gelebten Werten konnte nun genau kommuniziert werden, warum Amazing Outcomes im Vergleich zur Konkurrenz besonders.

Vision-Statement

A world where all organizations are places in which people enjoy working and learning together to create amazing outcomes their customers love, that give them pride and enable them to thrive.

Mission-Statement

Our Purpose is to help organizations create amazing outcomes.

#2 Kreieren

Ein Markenzeichen aus einem Guss

Die erste Variante des Logos brachte uns Johannes zum Start des Projektes mit. Ihm fehlte jedoch noch das gewisse Etwas. Durch eine leichte Formmodifikation, die richtigen Farben und passende Proportionen entstand daraufhin das finale Logodesign.

Amazing Outcomes Logo

Logo Bunt

  • Amazing Outcomes Logo in Farbe

    Logo Bunt

  • Amazing Outcomes Logo in der Negativ-Darstellung

    Logo Negativ

  • Amazing Outcomes Logo schwarz-weiß

    Logo schwarz-weiß

#3 Beleben

Gestaltung der Print- und Onlinemedien

Wie auch schon beim Logodesign setzten wir für die Entwicklung der Print- und Onlinemedien unsere Arbeit in 2-wöchentlichen Sprints fort. Die höchste Priorität galt dabei der Gestaltung und Entwicklung der Webseite, die sich Schritt für Schritt von einer einfachen Landingpage zu einer vollumfänglichen Webseite entwickelte. Möglich war das durch die Erstellung einer Library von Design-Pattern, die je nach Bedarf und Zweck eingesetzt werden konnten. Parallel entstanden die Visitenkarten, das Briefpapier sowie Teilnahmeurkunden für die Workshops und verschiedene Postkarten als Give-Aways.

Die verwendeten Illustrationen stammen aus der Feder des Illustrations- und Animationsstudios White Rabbit.

Ein Laptop auf einem Sofa mit der Webseite von Amazing Outcomes

Landingpage

Gute Usability liegt im Detail

Die Usability/gute Nutzbarkeit der Webseite stand bei der Entwicklung stets im Vordergrund. Besonders wichtig waren eine übersichtliche Darstellung des Inhaltes und eine bestmögliche Nutzerführung – z. B. durch eine ergänzende Ankernavigation für komplexere Seiten.

Mobile Ansicht der Amazing Outcomes Webseite mit smarter Navigation

Webseite Mobile

Produktübersicht der Amazing Outcomes Webseite

Produktseite

Druckmedien für besonderen Eindruck

Im Hinblick auf einen guten Umgang mit der Umwelt entschied sich Johannes Geske dazu, auf einen Hauptteil der Printmedien zu verzichten. Bei den realisierten Printmedien standen dafür hohe Qualität sowie besondere Produktionstechniken im Vordergrund.

Close-up Foto der Amazing Outcomes Visitenkarte

Visitenkarten Close-up

Vorder- und Rückseite der Amazing Outcomes Visitenkarte

Visitenkarten

Zwei Amazing Outcomes Postkarten auf einem dunklen Schreibtisch

Postkarten

Teilnahmezertifikat und ein Postkarte in einem schwarzen Rahmen

Zertifkate

Weitere Projekte entdecken

Du möchtest den Auftritt Deiner Marke in professionelle Hände geben? Dann mache doch direkt einen Termin mit uns aus.

Termin anfragen

Weiterlesen

wertvoll. Logo

© 2022 Alle Rechte vorbehalten, wertvoll. GmbH

© 2022 Alle Rechte vorbehalten, wertvoll. GmbH

Kontakt

wertvoll. GmbH
Erkrather Straße 401
40231 Düsseldorf

hi@wertvoll.co
+49 211 97531580